tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Rückschlag im Abstiegskampf

Am Samstagabend war ein alter bekannter Gegner in der Römerhalle zu Gast. Jedoch hat sich sowohl der Waldböckelheimer TuS, als auch der Dichtelbacher im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen auf der Position Zwei verstärkt. Die Vorzeichen erschienen ausgeglichen. Die "Beckelumer" hatten vier Punkte auf dem Konto, der TuS hingegen zwei. Die Doppel starteten vielversprechend. Sowohl Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn, als auch Nico Ballbach/Tobias Weber konnten in Führung gehen. Während sich das Doppel 1 durchsetzen konnte, mussten sich Nico und Tobias in einer guten Doppelpartie geschlagen geben. Bitter war dann der Ausgang im Doppel 3. Hier mussten Torsten Musshoff und Jonas Heydt über die volle Distanz gehen und letztlich eine ganz bitter 11:13 Niederlage im fünften Satz hinnehmen. Im vorderen Paarkreuz konnte Arturo endlich den Fünf-Satz-Fluch ablegen. Wobei er sich nach 2:0 Führung noch strecken strecken musste. Letztlich legte er die zwischenzeitlich aufgekommene Unsicherheit ab und gewann sein erstes seiner sechs Entscheidungssatzspiele in dieser Saison. Dario hingegen musste sich dem starken Marius Domann beugen und verlor in einer ansehnlichen Partie mit 1:3. Bei Nico bahnt sich eine spielerische Krise an. Zuletzt stimmten zwar noch die Ergebnisse, doch an diesem Tag sollte es mit einem 2:3 nicht zum Sieg reichen. Torsten spielte einen starke Partie gegen Alex Geyer vergab aber leider seinen Matchball im vierten Satz. Im fünften Satz spielte es sein Gegner dann clever und Torsten verlor mit 8:11. Tobias verlor in drei knappen Sätzen gegen den sicher auftretenden Niklas Wohlleben, der Tobi immer wieder mit festen Topspins vor unlösbare Probleme stellte. Ähnlich knapp ging es bei Jonas zu. An diesem Tag gingen gefühlt 90 Prozent der knappen Sätze an die Gegner aus Waldböckelheim. Auch Jonas verlor drei Sätze in der Verlängerung. Arturo begann stark im Duell der Einser. Doch Domann wurde im Laufe der Partie immer besser und Arturo verlor am Ende knapp mit 1:3. Dario besiegelte im Anschluss mit seiner 0:3 Niederlage den Endstand von 2:9. Eine herbe Enttäuschung nach dem ersten Sieg im letzten Saisonspiel. Aber Aufgeben, Fehlanzeige! Bereits nächste Woche geht es in der Römerhalle gegen den Tabellenführer aus Mündersbach/Höchstenbach. Da ist dann eine Reaktion gefragt.

 

Teilnehmerzahlen enttäuschend

Am Wochenende fanden die Regionsmeisterschaften in Rheinböllen statt. Mit Hannah Michels, Pascal Cziomer, Rico Hofmann (Foto) und Nico Ballbach gingen vier TuS-Spieler an den Start.

Nico spielte in der A/S-Klasse als top-gesetzter Spieler mit. Mit Enrico Liesenfeld und Arvid Kamann waren zwei weitere Rheinlandligaspieler gemeldet. Nico erspielte sich eine 4:1-Bilanz und konnte seiner Favoritenrolle nicht ganz gerecht werden. Gegen Liesenfeld musste er sich im Entscheidungssatz des Finales geschlagen geben. Hannah trat bei den Mädchen 13 an. Das Feld bestand leider nur aus zwei Spielerinnen. Hannah konnte das Finale nach 1:0 Führung nicht für sich entscheiden. In der Herren-Klasse bis 1350 Punkte traten Pascal und Rico an. Die beiden waren alles andere als chancenlos, doch für einen Einzelerfolg reichte es nicht. Nah dran war Pascal in seinem letzten Einzel, als er mit 9:11 im fünften Satz verlor.

Die TuS-Präsenz mit vier Teilnehmern war ausbaufähig. Die Teilnehmerzahlen waren aber insgesamt sehr enttäuschend. Hier hoffen alle Beteiligten, dass sich dies künftig wieder bessert.

 

 

Knoten geplatzt – Bedeutender erster Sieg in höchster Rheinlandliga

Im sechsten Anlauf gelingt es der 1. Herren am Wochenende die ersten beiden Meisterschaftspunkte in dieser Saison einzufahren. Ein historisches Ereignis, denn die ersten fünf Begegnungen in der 1. Rheinlandliga gingen trotz stellenweise ordentlicher Leistungen mehr oder minder deutlich verloren. Doch im Duell der bislang Punktlosen setzte sich in der Römerhalle am Samstagabend die Heimmannschaft auch in der Höhe verdient mit 9:4 gegen die Gäste vom VfL Kirchen durch. Damit ging auch gleichzeitig die Rote Laterne an die Gäste über und Dichtelbach klettert einen Rang auf den neunten Tabellenplatz.

Weiterlesen...
 

"Historisches" bei außerordenltlichen Verbandstagen in der Römerhalle

Am Wochenende fanden die außerordentlichen Verbandstage der Verbände TTVR und RTTV in Dichtelbach statt. Thema war eine Abstimmung über die Fusion beider Verbände. Hierzu waren unter anderem DTTB-Präsident Michael Geiger und die Präsidentin des Landessportbundes Monika Sauer zu Gast. Die Tischtennisabteilung des TuS Dichtelbach sorgte für das leibliche Wohl der Delegierten.

Weiterlesen...
 

Tabellenführer geärgert

Die vierte Mannschaft musste am Freitag beim verlustpunktfreien Tabellenführer aus Boppard III antreten. Durch das Mitwirken von Patrick konnten alle Spieler eine Position nach hinten rücken, was die Mannschaft natürlich verstärkte. Manni und Günther konnten leider nicht spielen und so rückte Hendrik nach, der sich seinen Einsatz durch starke Leistungen in der 5. Mannschaft sowie Trainingsfleiß verdient hatte. Boppard setzte an Position 1 zum ersten mal in dieser Saison Florian Wehr ein, der bisher lediglich in der zweiten und ersten Mannschaft erfolgreich zum Einsatz kam.

Weiterlesen...
 

Zurück an der Tabellenspitze

Mit einem eindrucksvollen 9:2-Sieg gegen den nach Verlustpunkten gleichen Gegner Spvgg. Oberkülztal/Alterkülz eroberte man die Tabellenführung zurück. Zu Beginn konnten überrraschend alle drei Doppel in den Kombinationen Weber/Kräll, Küpper/Starck und Krämer/Krämer gewonnen werden. Im vorderen Paarkreutz konnten Timo Küpper mit 3:1 und 3:0, sowie Jörg Weber mit 3:0 und 3:0 überzeugen. In der Mitte gewann Lars ebenfalls mit 3:0, während sich Wolfgang mit 0:3 geschlagen geben musste. Im hinteren Paarkreutz behielt Sascha (Foto) seinen Lauf bei und konnte einen ungefährdeten Sieg einfahren, während Patrick trotz einer 2:0-Führung seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste.

Weiterlesen...
 

Chancenlos gegen Oppenhausen II

Die Vierte konnte trotz des Saisondebüts von Manfred Franz (Foto) gegen Oppenhausen II nicht über sich hinauswachsen. Bereits nach den Doppeln war ersichtlich, wo die Reise hingehen sollte. Sowohl das Doppel Manfred Franz / Sabine Michels als auch Achim Michels / Rico Hofmann mussten nach 2:1 - Satzführung in ganz engen Spielen den Gegnern gratulieren. Karl-Heinz Grundke / Norbert Ballbach hatten beim 0:3 dagegen keine Chance. Karl-Heinz erwischte keinen guten Tag und verlor das erste Einzel deutlich in 3 Sätzen. Achim musste sich erst auf den gegnerischen Belag einstellen und konnte nach 0:2 - Rückstand das Spiel noch drehen.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 31

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter

Der TuS Dichtelbach

Klick mich und Du kommst zur TuS-Homepage!

Statistiken

Benutzer : 5
Beiträge : 1372
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1372085