tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Die "Erste" kann wieder gewinnen

Kapitän Nico Ballbach versuchte es vor dem Spiel mit Aberglaube und brachte erstmalig diese Saison das TuS-Maskottchen "Dichti" mit zum Auswärtsspiel. Torsten Musshoff kommentierte vor dem Spiel:„Lieber verlieren wir heute alle Doppel und gewinnen dafür mal die Einzel.“ Am Anfang sah es dann auch so aus, als versuche die Mannschaft dies umzusetzen. Sowohl Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff, wie auch Nico Ballbach/Tobias Weber verloren zum Start. Jonas Heydt/Joel Mähringer vermieden mit ihrem Sieg im fünften Satz den Fehlstart. Nico legte dann mit einem 3:0 nach und die Serie war gestartet. Es folgten Arturo, Tobias, Torsten mit weiteren Erfolgen. Joel musste dann gegen seinen früheren Regionskadertrainer Christian Kronenberger ran und verlangte ihm auch alles ab. Letztlich musste er ihm aber knapp im Entscheidungssatz gratulieren.  Jonas münzte dann einen 1:2 Rückstand noch in einen Sieg um. Arturo blieb im Duell der Spitzenspieler ohne Chance. Nico begann gut in seinem zweiten Einzel, verlor aber nach 2:0 Führung noch und auch Torsten musste sich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Tobias erwischte einen Glanztag und war auch im zweiten Spiel mit 3:1 siegreich. Jetzt kam es beim Stand von 7:6 auf das hintere Paarkreuz an und sie lieferten. Jonas gewann im Duell der Paarkreuz-Topspieler gegen Christian Kronenberger in einer hochwertigen Partie mit 3:2. Joel (Foto) machte mit seinem 3:1 Erfolg nach 0:1 Rückstand den Deckel drauf. Die Freude war riesig. Da fiel ein großer Stein vom Herzen der TuS-Akteure. Es war eine sehr faire Partie gegen einen sympathischen aber starken Gegner. Nach dem Spiel genoss man noch ein paar Kaltgetränke zusammen. Nächste woche geht es für den TuS beim der TTSG Niederhausen/Norheim weiter.

 

Unentschieden beim Tabellenzweiten

Die vierte Mannschaft musste beim Tabellenzweiten Biebernheim/Niederburg III ran. Wieder mit dabei war Brett 1 Jörg Weber. Die Doppelumstellung wurde beinahe zum Matchwinner. Wolfgang Koppitz/Manfred Franz  und Günther Holocher/Norbert Ballbach konnten gewinnen. Das Doppel 1 Jörg Weber/Sabine Michels verlor allerdings knapp mit 2:3. Jörg gewann beide Einzel, während Wolfgang keines gewinnen konnte. In der Mitte war Günther einmal siegreich. Manfred Franz und Norbert Ballbach waren je einmal erfolgreich. So ging dann das Doppel 1 bei 7:8 in das Entscheidungsspiel. Und jetzt lief es besser als noch im Doppel zu Beginn. Die beiden waren mit 3:1 erfolgreich und sicherten einen Punkt.

 

Schwaches Wochenende

Die zweite Mannschaft erwischte ein rabenschwarzes Wochenende. Auf ein 3:9 bei der SG Kirchberg/Rhaunen folgte ein 6:9 beim TTC Kludenbach. Am Freitag in Kirchberg startete man mit 0:3 aus dem Doppel. Im Einzel konnten dann lediglich Volker Emmel, Berthold Cziomer und Oliver Seckler ein Einzel bejubeln.

Einen Tag später dann sollte es eigentlich besser werden. Die Doppel wurden umgestellt und dies zahlte sich aus. Sowohl Volker Emmel/Gerd Kappes, als auch Berti Cziomer/Oliver Seckler konnten das Doppel gewinnen. Im vorderen Paarkreuz blieben Volker und Gerd jedoch chancenlos und erspielten eine 0:4 Bilanz. In der Mitte konnte lediglich ein Sieg von Robin Fehmel eingefahren werden. Da halfen dann auch nicht die drei erspielten Punkte im hinteren Paarkreuz von Berti und Olli nichts mehr. Die nächste Pleite der TuS-Reserve. Überraschend wenn man bedenkt, dass man nach langer Zeit mal wieder zwei Spiele komplett absolvieren konnte. Die Mannschaft hat jetzt eine Woche spielfrei, bevor dann der TuS Sohren zu Gast ist. Hier muss dann ein Sieg her, wenn man sich vom Abstiegskampf fern halten möchte.

 

0:6! Krachender Fehlstart

150 Kilometer ins ferne Schwirzheim bei traumhaftem Wetter startete die erste Mannschaft am Samstagmittag. Manchmal etwas schade, dass Tischtennis ein Hallensport ist. Dennoch wollten TuS-Akteure den ersten Saisonsieg einfahren. Der Start verlief erneut vielversprechend. Sowohl Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff, als auch Nico Ballbach/Tobias Weber gewannen knapp im fünften Satz. Das dritte Spiel des Tages im fünften Satz ging dann aber an den Gegner aus Schwirzheim. Jonas Heydt/Joel Mähringer konnten ihre 2:1 Führung nicht ins Ziel retten. Nico verlor anschließend im vierten Satz gegen Rainer Seliger. Arturo und Tobias verloren dann im Gleichschritt im fünften Satz. Torsten gewann sein erstes Einzel und brachte den TuS wieder ran. Joel jedoch konnte den Schwung nicht mitnehmen und musste sich nach vier Sätzen geschlagen geben.  Jonas jedoch ließ die Hoffnung wieder aufleben und holte den nächsten Sieg im fünften Satz. Jetzt ging es mit 4:5 in die zweite Runde. Arturo verlor dann mit 1:3 im Duell der Spitzenspieler. Nico konnte Klein seine erste Saisonniederlage zufügen. Jetzt lag es an Torsten und Tobias. Doch sie konnten keinen Punkt einfahren. Torsten verlor in vier Sätzen. Tobi wieder ganz bitter mit 12:14 im Entscheidungssatz. Jonas konnte die Niederlage auch nicht mehr abwenden und musste sich zum erstmalig in dieser Saison geschlagen geben. So stand 5:9 Niederlage. Wieder ein bitterer Ausgang für den TuS. Nächste Woche geht es gegen die TTF Bad Sobernheim.

 

Erneut chancenlos

Die 5. Mannschaft konnte auch gegen Neuerkirch/Külz nur einzelne Erfolge verbuchen und musste dem Gegner nach rund zwei Stunden Spielzeit zum verdienten 9:3-Sieg gratulieren. Lediglich 1 Doppel (Rico Hofmann/ Achim Michels) sowie 2 Einzel (Pascal Mähringer sowie Achim) konnten jeweils mit 3:1 zu unseren Gunsten entschieden werden. Rico in seinem ersten Einzel und Achim im zweiten hatten zudem Pech bei ihrer Niederlage im fünften Satz.

 

Drei Punkte innerhalb zwei Tage

Die dritte Mannschaft musste am Samstag un am Montag Meisterschaftsspiele bestreiten. Zunäächst gab es ein 8:8 bei der SSV Buchholz III. Gegen den Tabellenzweiten rechnete man sich eigentlich keine Punkte aus. Doch den Punkt nimmt man natürlich gerne mit. Auch wenn es ein augrund der 29:37 Satzbilanz sehr glückliches 8:8 aus TuS-Sicht ist. Im vorderen paarkreuz konnte Marco Schäfer nicht gewinnen. Dafür holte Sascha Krämer in der Mitte zwei Einzel. Alle anderen Akteure waren in einem Einzel erfolgreich. Hinzu kamen zwei der vier Doppel.

Nur zwei Tage später an einem Montag musste das Team um Kapitän Karl-Heinz Grundke dann zu Hause ran und holte einen Pflichterfolg. Diesmal war auch der sich eigentlich in einer Auszeit befindende Friedel Eich mit von der Partie. Er steuerte zwei Einzelsiege bei. Zwei Doppel gingen im Entscheidungssatz an die Gegner. Einen rabenschwarzen Tag erwischte auch Marco Schäfer, der nicht zu seinem spiel fand und dem Gegner nach drei Sätzen gratulieren musste. Alle weiteren Spiele befanden sich fest in TuS-Hand. Das Spiel endete also mit 9:3. Die dritte Herren hat sich jetzt gefangen und steht mit 8:8 Punkten im Tabellenmittelfeld. Den Schwung gilt es jetzt in die kommenden Spiele mitzunehmen.

 

Überraschende Niederlage

Für die zweite Mannschaft stand ein Auswärtsspiel bei der etwas überraschend mit 6:2 Punkten gestarteten TTG Biebernheim/Niederburg an. Verzichten musste der TuS auf Gerd Kappes, dem wir weiterhin Gute Besserung wünschen. Lediglich Volker Emmel/Robin Fehmel gewannen ihr Doppel. Im Einzel jedoch lief es nicht gut für diese vordere Paarkreuz. Volker verlor beide Spiele im Entscheidungssatz. Robin jeweils in vier Sätzen. In der Mitte begannen Berti und Timo stark. Sie gewannen jeweils ihr erstes Einzel, doch im zweiten Spiel lief es nicht gut. Berti musste sich im vierten Satz geschlagen geben. Timo ganz bitter im fünften Satz. Oliver Seckler baute im hinteren Paarkreuz seine astreine weiße Weste weiter aus mit einem klaren Sieg. Ersatzspieler Achim Michels schlug sich zwar gut, hatte aber letztlich mit 0:3 das Nachsehen. Somit verloren auch der TuS etwas überraschend bei der TTG. Doch nächste Woche kann man dies dann wieder in zwei Spielen (Freitag und Samstag jeweils auswärts) wieder wett machen. Dann ist vielleicht auch wieder Gerd Kappes dabei.

 


Seite 1 von 17

Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1282
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1103433