tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

1. Herren: Zwei knappe Niederlagen - TuS zeigt, dass er mit Topteams mithalten kann

Groß angekündigt war dieser Spieltag in den sozialen Medien des TuS. Die TTSG Wittlich und der TuS Waldböckelheim waren in Dichtelbach zu Gast. Bereits zum ersten Spiel gegen Wittlich merkte man, dass dieser Spieltag ein besonderer ist. Vor der Partie waren bereits zahlreiche Zuschauer erschienen, was die Spieler natürlich motivierte. Rein in die Partie.

Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff konnten ihr Doppel mit 3:1 gewinnen, während Nico Ballbach/Tobias Weber komplett chancenlos gegen das gegnerische Spitzendoppel Griebler/Peters waren. Jonas Heydt und Joel Mähringer mussten sich erst mit 9:11 in Entscheidungssatz geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz tat sich Arturo zunächst schwer gegen Peters, konnte aber im vierten Satz zwei Matchbälle abwehren und noch gewinnen. Nico war gegen den bis dahin ungeschlagenen Griebler eine 8:1 Führung im ersten Satz nicht ins Ziel retten, verlor diesen Satz und blieb anschließend ohne Chance.  Zu allem Überfluss zerstörte er beim Ärger über den ersten Satz mit einem Tritt noch seinen Schuh und lädierte sein Zehgelenk.

Weiterlesen...
 

4. Mannschaft: 9:0 in knapp 90 Minuten

Die vierte Mannschaft begrüßte am Samstagabend den TTV Pleizenhausen V in der Römerhalle. Es sollte ein kurzer Abend werden. Nach den Doppel stand es bereits 3:0. Jörg Weber/Norbert Ballbach, Sascha Krämer/Günther Holocher, wie auch Sabine Michels/Manfred Franz gewannen die drei Doppel. Auch alle Einzel sollten an den TuS gehen. Außer Sascha gab kein Spieler einen Satz ab. Aber auch Sascha gewann souverän mit 3:1. So stand es nach nur eineinhalb Stunden 9:0 und die Mannschaft konnte gespannt dem Spielgeschehen an den Nachbartischen zusehen.

 

2. Herren: Klarer Sieg gegen Boppard

Mit einem Blick auf dem Spielbericht war jedem in der Römerhalle klar, dass gegen dieses Bopparder Sextett ein Sieg her musste. Vier Ersatzspieler hatten die Mannschaft aus der Rheinstadt dabei. Nach dem Doppel stand es auch direkt 3:0 für den TuS.  Im Einzel musste einzig Robin Fehmel seine erste Niederlage in dieser Saison einstecken. Altmeister und Kapitän Berti Cziomer musste über die volle Distanz gehen konnte aber doch noch gewinnen. Die restlichen Einzel gingen alle relativ klar an den TuS.
So konnte nach dem Spiel bei Speis und Trank ein 9:1 Erfolg gefeiert werden. Langsam reiht sich die zweite Mannschaft dort ein, wo man sie vor der Saison erwartet hatte. Und zwar im Mittelfeld.

 

7:9 - in der "Zweiten" läuft's nicht

Die zweite Mannschaft begrüßte am Samstagabend die SG Kirchberg/Rhaunen in der Römerhalle. Man erwartete hier eine ausgeglichene Partie und es sollte auch sehr spannend werden. Nach den Doppelpartien ging der TuS mit 1:2 in Rückstand. Gerd Kappes/Timo Küpper verloren kanpp mit 15:17 im fünften Satz, während Volker Emmel/Berti Cziomer klar mit 3:0 gewannen. Doppel 3 ging an die Gäste.

Im vorderen Paarkreuz spielte der TuS 0:4. Ärgerlich hier weil Volker beide Einzel im 5. Satz verlor. Gerd musste sich einmal mit 1:3 geschlagen geben und einmal mit 2:3. In der Mitte verlor Berti beide Spiele. Währenddessen erhöhte Robin Fehmel seine Bilanz auf 4:0 und gewann beide Spiele. Hinten stellte Timo und Oliver Seckler dann mit 4:0 Spielen auf den Zwischenstand von 7:8. Im Abschlussdoppel konnten Volker und Berti leider nicht gewinnen und so endete das Spiel mit 7:9.

Für die Mannschaft steht am Freitagabend das nächste Spiel gegen Boppard an.

 

3. Herren: Rückschlag nach Pokalerfolg

Die „Dritte“ wollte nach dem Pokalerfolg am Donnerstag gegen Leideneck Samstags in Niederburg gegen die erste Reserve der TTG Niederburg/Biebernheim nachlegen.

Im Doppel musste der TuS unglücklicherweise zwei Niederlagen einstecken. Friedel Eich/Marco Schäfer konnten ihr Doppel mit 3:1 gewinnen. Im vorderen Paarkreuz konnten sowohl Wolfgang Kräll, wie auch Lars Krämer gegen den gegnerischen Spitzenspieler gewinnen, aber gegen Brett 2 nicht. Im mittleren Paarkreuz konnten Friedel und Marco keinen Satz für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz musste sich Karl-Heinz Grundke mit 3:0 geschlagen geben, während Patrick Starck mit 3:0 gewann.  Am Ende stand jedoch eine 4:9 Niederlage. Die Mannschaft hat jetzt eine Woche Pause, bevor es in der Römerhalle weiter geht.

 

1. Jugend: 3:6 in Rhaunen

Die erste Jugend trat am Freitag zum nächsten Spiel in Rhaunen an. Es ging dort gegen die siebte Jugendmannschaft der JSG Kirchberg/Rhaunen/Kludenbach. Überragender Akteur auf der TuS-Seite war Nico Schmitt er gewann beide glatt mit 3:0, wie auch das Doppel gemeinsam mit Sebastian Stauer. Das andere Doppel ging mit 0:3 verloren. Noel Kassubek und Sönke Hölz konnten leider auch kein Einzel gewinnen. Doch Sönke gewann einen und Noel zwei Sätze, beide zeigten einen Aufwärtstrend. Das Spiel endete letztlich mit 3:6. Jetzt steht eine vierwöchige Pause für die Mannschaft an, doch einige Spieler werden bei den Regionseinzelmeisterschaften in zwei Wochen wieder an der Platte um Punkte ringen

 

Erste Mannschaft überzeugt erneut

Die erste Mannschaft begrüßte am Samstagnachmittag die TTSG Niederhausen/Norheim in der Römerhalle. Nach dem super Start in die Saison wollte die Mannschaft hier wieder einen Sieg einfahren bevor in der darauffolgenden Woche mit Wittlich und Waldböckelheim die dicken Brocken nach Dichtelbach kommen.

Der TuS fand gut in die Partie Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff gewannen 3:0. Die anderen beiden Doppel wurden umgestellt Tobias Weber spielte jetzt mit Nico Ballbach. Joel Mähringer mit Jonas Heydt. Dies zahlte sich aus. Nico und Tobi mussten sich gegen das gegnerische Spitzendoppel erst im fünften Satz geschlagen geben. Jonas und Joel gewannen in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. So ging man mit 2:1 gegen die so doppelstarke TTSG in die Einzel. Arturo gewann klar mit 3:0 gegen Best. Nico kam mit Feuckert nicht zurecht und musste ihm nach vier Sätzen gratulieren. Torsten anschließend souverän mit 3:0. Neuzugang  Jonas tat sich schwer gegen Herberich und verlor mit 1:3. Tobi spielte nach Anfangsschwierigkeiten gewohnt solide und sicher und fuhr einen 3:1 Sieg ein. Joel verlor unglücklich im Entscheidungssatz. Arturo machte es dann im Duell der Spitzenspieler besser als Nico und gewann gegen Feuckert mit 3:1. Anschließend konnte Nico bei einem klaren 3:0 gegen Best auch einen Punkt beisteuern. Torsten gewann das „Schupfduell“ gegen Herberich mit 3:1. Jonas konnte gegen Franzmann nicht gewinnen (1:3). Ein Punkt fehlte jetzt noch. Das Duell zwischen Tobi und Beucher stand an. Beide weisen zu diesem Zeitpunkt eine 5:0 Bilanz vor. Tobi spielte hier seine überragende Form weiter aus und entschied das Match mit 3:0 für sich. Zur Freude der Mannschaft und der Zuschauer.

Für zwei Stunden war der TuS Spitzenreiter. Waldböckelheim und Wittlich zogen aber am gleichen Abend noch wegen der besseren Spielverhältnisse vorbei. So geht es jetzt mit 6:0 Punkte nächste Woche in die Topspiele. Nächste Woche muss aber alles passen, wenn man Punkte mitnehmen möchte. Wir freuen uns auf die Unterstützung der TuS-Anhänger.

 


Seite 10 von 13

Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1250
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1032631