tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nochmal gut gegangen - Knapper Heimsieg

Ursprünglich deklarierten wir den vergangenen Samstag als Tag der Wahrheit. Der SV Wolsfeld fragte am Donnerstag aber eine coronabedingte Absage an und der TuS stimmte zu. Somit stand nur das Spiel gegen den Tabellenvierten aus Konz mittags auf dem Plan. Die Vorzeichen waren nicht optimal. Auf TuS-Seite gingen gleich drei Spieler angeschlagen in die Partie. Man konnte dennoch komplett antreten. Konz musste auf die Nummer 6 verzichten.

Nico Ballbach/Tobias Weber blieben eingangs im Doppel in drei Sätzen chancenlos. Im Paralellspiel entwickelte sich ein hochspannendes Match, in das Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn nicht richtig hineinfanden. Letztlich gewann Sie dennoch hauchdünn im fünften Satz.

Eine Bombenleistung zeigte das hintere Paarkreuz und Doppel 3 mit Torsten Musshoff/Joel Mähringer. Sie gewannen ihr Doppel mit 3:0 und mussten auch im Einzel nur jeweils einen Satz abgeben gegen die gegnerische Nummer 5. Im vorderen Paarkreuz begann Arturo mäßig gegen Bruckmann, gewann aber den ersten Satz noch mit 12:10. In den Sätzen drei und vier fand er dann zu alter Stärke zurück und gewann letztlich mit 3:1. Nico (Foto) fand gar nicht herein und blieb chancenlos gegen Schmitt. Ebenso deutlich wie Nico’s Niederlage war dann im Anschluss der 3:0 Erfolg von Tobi. Mit sicheren Abwehrspiel und eingestreuten Topspins machte er kurzen Prozess. Dario erwischte keinen guten Tag. In der Hinrunde war er noch doppelt erfolgreich, jetzt musste er sich aber in einem ansehnlichen Spiel Weber mit 1:3 geschlagen geben. Das hintere Paarkreuz lieferte - wie bereits erwähnt - in beiden Runden ab.

Weiterlesen...
 

Dank Aufholjagd gegen starke Olewiger - TuS weiter ungeschlagen

Die erste Mannschaft startete am vergangenen Samstag in die Rückrunde. Man war zu Gast beim SV Trier-Olewig. Die Heimmannschaft wollte besser abschneiden als noch in der Hinrunde, als der TuS mit 9:2 in heimischer Halle gewann. Arturo Pastoriza und Dario Stenzhorn machten gleich zum Auftakt kurzen Prozess und gewannen ihr Doppel klar mit 3:0. Nico Ballbach und Tobias Weber am Paralleltisch fanden nicht in ihr Spiel, kämpften sich aber in den Entscheidungssatz. Der ging dann jedoch mit 8:11 verloren. Auch die Kombination Torsten Musshoff/Joel Mähringer erwischte einen schwachen Tag und verlor deutlich mit 0:3.

Arturo brachte den TuS gegen einen kämpferisch agierenden Holzmüller wieder heran. Nico blieb in drei Sätzen chancenlos. Jetz folgten drei Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen. Joel und Tobias verloren dabei jeweils überraschend gegen schwächer eingestufte Gegner in der Verlängerung. Dario hingegen blieb cool und siegte mit 11:7. Torsten (Foto) zeigte sich noch nicht in der Glanzform der Hinrunde und verlor das Spiel gegen Strohmeyer trotz Führung in allen Sätzen mit 0:3. Die Enttäuschung nahm Form an. 3:6 nach der ersten Runde und es lag jetzt zunächst am vorderen Paarkreuz das Comeback einzuleiten.

Weiterlesen...
 

Zittersieg in Konz - Ungeschlagen in die Winterpause

Am Sonntagmorgen um 8:15 Uhr machte sich die erste Mannschaft auf den Weg nach Konz, um dort gegen deren TTF zum Spitzenspiel anzutreten. Mit viel Kaffee versuchte man die ausgeprägte Müdigkeit abzulegen. Gegen 9:50 Uhr erreichte man die renovierte Halle und gute Umstände, um Tischtennis zu spielen. Zwar war die Temperatur sehr hoch und man merkte direkt, dass es eine schwitzige Angelegenheit werden würde, mit Bällen, Tischen und Boden wurde man jedoch direkt Freund und die Vorfreude stieg. Eingangs gratulierten die Konzer unserem TuS zur Herbstmeisterschaft, betonten aber dennoch alles geben zu wollen. TuS Kapitän Nico Ballbach bedankte sich im Namen der Mannschaft mit einer "grünen Sporttasche" für die Spielverlegung und betonte die Wichtigkeit der Partie, und dass man dieses Spiel nochmal genießen wolle, weil man nicht weiß, wann man wieder an die Platte dürfe.

Weiterlesen...
 

HD-Video: DAS Derby in der Verbandsliga

 

70 Jahre Tischtennis in Dichtelbach

Heute wollen wir auf unserer Homepage an das 70. Jubiläum der Tischtennisabteilung im TuS Dichtelbach erinnern. Am 13.01.1952 wurde der Turn- und Sportverein Dichtelbach neugegründet und man öffnete sich einigen neuen Sportarten. In der TuS-Chronik, die anlässlich des 100. Jubiläums des Vereins im Jahre 2004 erschien, heißt es hierzu:

„Einige Tischtennisbegeisterte ergriffen die Initiative, um diese Sportart im Verein einzuführen. Dies war gar nicht so einfach, denn eine gewisse Skepsis im Vorstand war schon vorhanden. Aber die Jungen fanden mit dem Schreiner Werner Seckler und der Schreinerei Schirra in Erbach die nötige Unterstützung, wo sie dann die erste Tischtennisplatte des Vereins selbst herstellten. Umstritten war anschließend die Bezahlung der Platte. Auch hier setzten sich die Jungen gegen den Vorstand durch, der schließlich die Platte bezahlte. So gab man den jungen Mitgliedern die Möglichkeit in der Sportart Tischtennis an Übungsstunden teilzunehmen.“

Weiterlesen...
 

Starke Teamperformance beim Auswärts-Doppelspieltag

Am Samstag musste die erste Mannschaft zum ersten Doppelspieltag nach Sobernheim und Niederhausen. Da alle Spieler der Mannschaft geimpft sind, konnte man komplett antreten beim Auswärtsspieltag. In Sobernheim startete man gut in die Doppel. Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn gewannen in einem knappen Match mit 3:1. Nico Ballbach/Tobias Weber gar mit 3:0. Hier hat der ein oder andere Netzroller mitgeholfen. Torsten Musshoff/Joel Mähringer taten sich gegen die gegnerische Rollstuhl-Abwehr-Kombi erwartungsgemäß schwer, kämpften sich in den fünften Satz und mussten sich dort geschlagen geben.

Weiterlesen...
 

Erwarteter Ausgang des historischen Heimderbys

Die Kulisse, vor der am Samstagabend das Rheinlandliga-Derby TuS Dichtelbach 1 gegen den TuS Rheinböllen 1 stattfand, war recht eindrucksvoll. Über 40 Zuschauer, die allesamt die vorausgesetzten 3G-Richtlinien erfüllten, verfolgten das mit Spannung ersehnte erste Aufeinandertreffen der beiden Flagschiffe ihrer jeweiligen Tischtennis-Abteilungen seit der Saison 1997/98. Damals allerdings fand die Partie noch in der 2. Bezirksliga statt und Rheinböllen bildete mit Kisselbach zusammen eine Spielgemeinschaft.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 42

Verbandsoberliga

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter

Der TuS Dichtelbach

Klick mich und Du kommst zur TuS-Homepage!

Statistiken

Benutzer : 6
Beiträge : 1453
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 2147182