tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Herren: Überraschung beim Aufstiegsaspiranten

Die zweite Mannschaft musste unter der Woche beim Aufstiegsaspiranten TTC Hungenroth ran. Das Team um Kapitän Berti Cziomer wollte hier überraschen. Außer Fabian Mades waren alle Mann mit an Bord. Die Doppel verliefen optimal für den TuS. Sowohl Gerd Kappes/Timo Küpper, also auch Volker Emmel/Robin Fehmel konnten zu Beginn ihr Doppel gewinnen und den TuS mit 2:0 in Front bringen. Berti Cziomer/Oliver Seckler setzten sogar noch einen drauf und machten den Traumstart perfekt. Im vorderen Paarkreuz fügten Gerd und Volker dem gegnerischen Spitzenspieler Matthias Liesenfeld die Saisonniederlagen 3 und 4 zu. Gegen das junge Talent Enrico Liesenfeld mussten sich beide im Entscheidungssatz geschlagen geben. Robin erwischte in der Mitte einen guten Tag und gewann beiden Spiele in fünf Sätzen. Berti hingegen konnte zwei Niederlagen nicht abwenden. Im hinteren Paarkreuz verloren Timo und Olli im ersten Durchlauf noch ihre Partie. Nachher im umgekehrten Duell holten sie sich aber ihren Tageseinzelerfolg und somit den überraschenden 9:6 Endstand zugunsten des TuS. Die beste Leistung der Mannschaft in der laufenden Saison.

 

3. Herren: Niederlage gegen den Vorletzten

Die dritte Mannschaft spielte am Samstagabend gegen den VfR Simmern V in der Römerhalle. Die Doppel starteten nicht optimal. Nur Friedel Eich/Karl-Heinz Grundke konnten punkten. Auch die Einzel begannen schlecht. Sowohl Wolfgang Kräll, als auch Lars Krämer verloren ihr erstes Einzel. Wolfgang verlor gar auch sein zweites. Lars konnte sein zweites Einzel gewinnen. Friedel gewann ebenfalls eines seiner zwei Einzel. Marco Schäfer erwischte einen guten Tag und war zweimal erfolgreich. Der Schlüssel war an diesem Tag das hintere Paarkreuz. Hier konnten Karl-Heinz und Wolfgang Koppitz keine Punkte einfahren. So stand am Ende eine 5:9 Niederlage. Weiter geht’s am Freitag gegen Pleizenhausen III in der Römerhalle.

 

2. Herren: 9:4 Heimerfolg

Für die zweite Mannschaft stand am Freitagabend ein Heimspiel gegen den TTV Leideneck auf dem Plan. Nicht dabei waren Fabian Mades und Robin Fehmel. Es sprangen Oliver Seckler und Karl-Heinz Grundke ein. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Einzel. Hier waren sowohl Volker Emmel, als auch Gerd Kappes doppelt erfolgreich. Berti Cziomer, Timo Küpper und Oliver Seckler konnten mit je einem Einzelerfolg den Sack zu machen. Endstand war so 9:4. Die Mannschaft steht derzeit mit 16:10 Punkten auf dem fünften Tabellenrang. Die Konkurrenten um den dritten Platz aus Sohren und Kludenbach trifft man noch im direkten Duell jeweils auswärts. Als Ziel sollte in den letzten Spielen auf jeden Fall der dritte Platz angepeilt werden. Doch der TuS hat jetzt hier nur noch Auswärtsspiele (5 Spiele). Weiter geht’s bereits am Mittwoch beim Tabellenzweiten in Hungenroth.

 

1. Herren: Auswärts ganz schwach

Für die erste Mannschaft stand ein Doppelspieltag auf dem Plan. Man musste nach Zewen und Gerolstein. Nicht mit dabei war Spitzenspieler Arturo Pastoriza. So sollte es schwer werden die Punkte zu ergattern. Dennoch zeigte sich das Team optimistisch und wollte mit 4 Punkten wieder nach Hause fahren. Das erste Spiel war gegen die TTG Gelb-Rot Trier/Zewen II. Die Doppel starteten gut. Nico Ballbach/Torsten Musshoff gewannen als Doppel 1 mit 3:0. Jonas Heydt/Joel Mähringer gingen mit 2:0 in Führung mussten sich aber im fünften Satz geschlagen geben. Tobias Weber spielte mit Ersatzmann Volker Emmel. Die beiden verloren mit 0:3. Im vorderen Paarkreuz gewannen sowohl Nico, als auch Torsten gegen die gegnerische Nummer 2 und verloren gegen Spitzenspieler Best. Tobias (Foto) verlor nach 10:6 Führung im fünften Satz noch mit 15:17. Jonas, der erkrankt mitspielte, blieb in beiden Spielen chancenlos. Joel und Volker verloren ihr Einzel mit 1:3. So stand eine schnelle und enttäuschende 3:9 Niederlage fest.

Im zweiten Spiel wollten es die TuS-Akteure dann besser machen. Es ging gegen die TTG Gerolstein/Daun II. Die Doppel starteten perfekt. Alle drei Doppel gingen an den TuS. Nico konnte in seinem ersten Einzel mit einem 3:0 Erfolg nachsetzen. Torsten musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Tobias konnte dann auf 5:1 erhöhen. Jonas und Joel verloren anschließend mit 9:1 im Entscheidungssatz. Volker mit 0:3 und die TTG war auf einen Punkt heran. Doch Nico und Torsten brachten den TuS im vorderen Paarkreuz wieder mit 7:4 in Front. Doch Jonas, Tobias und Joel mussten jetzt eine 0:3 Niederlage hinnehmen. So ging Volker bei 7:7 in die Partie und konnte einen 0:2 Rückstand ausgleichen. Doch im Entscheidungssatz zog er den Kürzeren. Das Abschlussdoppel ging dann in einer knappen Partie an den Gegner.

Bitteres Ende eines katastrophalen Tages für die „Erste“. Jetzt heißt es Mund abputzen und dann in zwei Wochen zu Hause im Derby gegen Simmern neu angreifen. Dann hoffentlich in Bestbesetzung.

 

4. Herren: Weiterer Sieg auswärts

Für die vierte Herren ging es am Freitagabend zum Auswärtsspiel gegen den TTC Roth III. Kurios: Der TuS reiste mit sieben Spielern an. Helga Wendling spielte nur Doppel. Im Doppel waren jedoch nur Jörg Weber/Sabine Michels erfolgreich. Die beiden stellten auch das vordere Paarkreuz. Jörg gewann beide Spiele und Sabine eins. Im mittleren Paarkreuz konnte lediglich Günther Holocher ein Einzel gewinnen. Doch auf Nummer 5 und 6, Norbert Ballbach und Lothar Breidenbach war Verlass. Die beiden gewannen alle 4 Einzel und sicherten so einen 9:6 Erfolg. Weiter geht es für das Team am 24.03. zu Hause gegen den Tabellenführer vom TTC Roth II.

 

2. Herren: Erster Sieg des Kalenderjahres

Gerd KappesGegen die TTG Biebernheim/Niederburg hatte sich die 2. Herren am Samstagabend in der Römerhalle einen Pflichtsieg vorgenommen. Allerdings war man doppelt ersatzgeschwächt, da Volker Emmel als Ersatzmann an die 1. Herren abgestellt werden musste und Robin Fehmel verhindert war. Allerdings kam Fabian Mades zu seinem dritten Saisoneinsatz als Nummer 1 und sorgte damit dafür, dass seine Mitspieler in der Aufstellung nicht aufrücken mussten. Ersatzspieler war dankenswerterweise Lars Krämer. Die Doppel begannen eher unerfreulich, denn lediglich die Kombination Gerd Kappes/Fabian Mades behielten in vier knappen Durchgängen die Oberhand. Berthold Cziomer/Lars Krämer und Timo Küpper/Oliver Seckler unterlagen ihrerseits jeweils deutlich mit 0:3. Anschließend drehte das vordere Paarkreuz den Rückstand zunächst in eine 3:2-Führung um, denn Fabian und Gerd (Foto) verzeichneten beide mit 12:10 in den Entscheidungssätzen einen Erfolg. Auch Timo und Oliver legten in der ersten Einzelrunde mit Siegen nach, sodass zwischenzeitlich ein Punktestand von 5:4 auf der Anzeigetafel zu lesen war. In der zweiten Einzelrunde legten dann Gerd, Berthold und Timo nach, sodass es am Ende Lars vorbehalten war mit 3:0 den Schlusspunkt zu einem verdienten 9:6-Erfolg zu setzen.

 

4. Herren: 9:6 beim Tabellenvorletzten

Auch die vierte Herren als dritte Mannschaft dieses Wochenendes stand der TTG Niederburg Biebernheim gegenüber. Im Gegensatz zu den anderen TuS-Teams aber auswärts in Niederburg. Beim Tabellenvorletzten war ein Sieg das Ziel. Nach dem Doppel ging man jedoch mit 1:2 in Rückstand. Doch anschließend setzte das vordere Paarkreuz mit Jörg Weber und Sascha Krämer mit vier Erfolgen den Grundstein für ein positives Ergebnis. Auch Manfred Franz an Position 2 wusste mit zwei Siegen zu glänzen. Sabine Michels hingegen erwischte einen schwarzen Tag und konnte keinen Punkt einfahren. Im hinteren Paarkreuz waren Günther Holocher und Mannschaftsführer Norbert Ballbach je einmal erfolgreich. So konnte man einen 9:6 Sieg einfahren. Anschließend ging es zur Stärkung noch in den Burger King und zu guter Letzt ließ man den Abend noch gemeinsam mit der zweiten Mannschaft im Vereinsheim ausklingen.

 

 


Seite 3 von 12

Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1242
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 998408