tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Auch die ersatzgeschwächte TTG kann den TuS nicht stoppen

Ein weiteres Spiel der Heimserie stand für die 1. Herren auf dem Plan. Zu Gast war die TTG Gerolstein/Daun II, die leider stark ersatzgeschwächt anreisen mussten und sogar nur mit fünf Spieler antreten konnten. So erlebte Torsten Musshoff einen ruhigen Nachmittag und durfte weder Doppel noch Einzel spielen. Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn hatten mit ihrem Doppel keine Probleme und gewannen mit 3:0. Nico Ballbach/Tobias Weber spielten gegen die etatmäßigen Stammspieler der Gäste aber gaben auch nur einen Satz ab. Arturo (Foto rechts) gewann sein erstes Einzel mit 3:0. Zwei Sätze gingen hier nur knapp an den Spitzenspieler des TuS. Nico fand gar nicht in sein Spiel an diesem Tag. Ihn plagte wieder die gereizte Schulter und er ließ jegliche Spannung vermissen. In einer knappen Partie musste er dem immer stärker werdenden Schmitz am Ende im Entscheidungssatz gratulieren. Es folgten drei ungefährdete Einzelsiege von Tobias, Dario und Joel.

Weiterlesen...
 

HD-Video: Spitzenspiel in der Verbandsliga

 

Überraschend klarer Erfolg gegen Olewig - Kaszuba aber zu stark

Das zweite der Spitzenspiel-Serie in der Römerhalle stand auf dem Plan. Zu Gast war der SV Trier-Olewig, der sich vor der Saison mit einer neuen Nummer 1 verstärkt hatte, jedoch in den vergangenen Partien ersatzgeschwächt antrat und schon einige Punkte hat liegen lassen. Dennoch sind Sie langfristig in der oberen Tabellenhälfte anzusiedeln und galten vor der Saison als Mitfavorit um den Aufstieg.

Die Doppel verliefen aus Dichtelbacher Sicht nach Plan. Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn gewannen nach einer konzentrierten Leistung im fünften Satz gegen das ehemalige Doppel 1 der Gäste Mossal/Holzmüller. Etwas überraschend konnten auch Nico Ballbach/Tobias Weber mit 3:1 gewinnen. Gegen das gegnerische Spitzendoppel Mateusz Kaszuba/Patrick Spoo. Den Auftakt nach Maß komplettierten dann Torsten Musshoff/Joel Mähringer. Besonders Joel fand im Laufe der Partie immer besser hinein und so gewannen sie dann den Entscheidungssatz.

Weiterlesen...
 

Der langersehnte Punktgewinn

Die Begrüßung der GästeDas schon lange vor der Saison angekündigte Spitzenspiel war angesagt. Neben der TTSG Wittlich ist der TuS Walböckelheim der einzig verbliebene Verbandsligist der vergangenen Saison - und eben dieser war in der Römerhalle am Samstagabend zu Gast. Diese drei Mannschaften waren vor der Partie auch noch ohne Punktverlust. Das würde nicht so bleiben, so viel stand fest. Für den TuS Dichtelbach war es auch der Start in die „Wochen der Wahrheit“. Denn mit Waldböckelheim, Trier-Olewig und Wittlich spielt man in dieser Zeit gegen drei der vier Aufstiegsmitfavoriten. Zu Beginn betonte der Mannschaftsführer der Gäste Heiko Kehl die Vorfreude auf das Spiel, auch aufgrund des freundschaftlichen Verhältnisses. Die Gäste traten ohne ihre Nummer 3 Alexander Geyer an, doch unser TuS konnte noch nie gegen Waldböckelheim punkten, die gerne mit ihren Ersatzmännern aus der Bezirksoberliga (bzw. früher 1. Bezirksliga) antraten.

Weiterlesen...
 

Geschlossene Mannschaftsleistung beim Sieg im Spitzenspiel

Römerhalle, Samstag 15:30 Uhr. Hier ist zwar kein Anpfiff in der Fußball Bundesliga dafür aber mal wieder ein Topspiel der Verbandsliga Rheinland in der heimischen Halle. Zu Gast diesmal die TTSG 76 Wittlich, die nach dem Erfolg über Waldböckelheim zum Topfavoriten und Tabellenführer avanciert ist. Spitzenspieler Arturo Pastoriza gab sich im Vorfeld dennoch selbstbewusst und appellierte vor der Trainingswoche: „Diese Woche nochmal alles raushauen!“ Doch auch der Gast zeigte sich in der Begrüßung voll motiviert und betonte, dass man die Punkte mitnehmen wolle.

Arturo gemeinsam mit Dario Stenzhorn taten sich überraschend schwer im Eingangsdoppel, konnten jedoch im fünften Satz die nötige Stabilität und Effizienz zum Erfolg aufbringen. Nico Ballbach/Tobias Weber und Torsten Musshoff/Joel Mähringer hingegen verloren jedoch relativ klar. So ging es mit 1:2 in die Einzel, wo die Wittlicher mit Bernd Griebler (TTR 1947) und Reinhold Kessel (TTR 1881) im vorderen Paarkreuz bärenstark aufgestellt sind. Es setzte direkt zwei Niederlagen. Arturo fand schwierig ins Spiel gegen Kessel, kämpfte sich zurück, doch verlor sein erstes Einzel gegen einen clever agierenden Kessel mit 1:3.

Weiterlesen...
 

HD-Video: Spitzenspiel in der Verbandsliga

 

Die Erste nimmt Fahrt auf - Nicht nur im Partybus

PartybusAm Wochenende reiste der TuS im neu beschafften „Partybus“ (Probs an Musch) ins städtische Trier um dort gegen Gelb-Rot anzutreten. Der Gastgeber geht erst seit dieser Saison getrennte Wege mit dem ehemaligen SG-Partner Zewen. Der TuS geht hier zumindest auf dem Papier als klarer Favorit ins Rennen. Dass das nicht immer von hoher Bedeutung ist, zeigte sich einige Stunden später. Aber dazu später mehr.

Nach einem langen Ritt und einem kurzen Umweg über den Privatsitz des gastgebenden Abteilungsleiters (Navigation ála Nico Ballbach), kam man dann doch noch zehn Minuten vor Spielbeginn in Trier an. Die Römerstädter gewährten den TuS-Akteuren noch einige Minuten länger zum Einspielen, worüber unsere Erste sehr dankbar war. In der Begrüßung betonte Spielführer Markus Mertl dann nochmals die Favoritenrolle der Gäste, aber dass man dennoch dagegenhalten möchte und den Spaß nicht verlieren wird. Nico hingegen schwelgte etwas in der Vergangenheit und betonte, dass man an selber Stelle auch schon mit einer 0:9-Niederlage nach Hause gefahren sei.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 41

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter

Der TuS Dichtelbach

Klick mich und Du kommst zur TuS-Homepage!