tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 1. Herren Fünf-Satz-Dilemma auch zuhause

Fünf-Satz-Dilemma auch zuhause

E-Mail Drucken PDF

Es war so weit. Das erste Heimspiel der Saison stand am vergangenen Samstag in der Römerhalle an. Hierfür wurde die Römerhalle in zwei sogenannte „Bubbles" aufgeteilt. Im vorderen Bereich hielten sich die Spieler auf. Im hinteren Bereich die Zuschauer, die für den Ein- und Ausgang eine hintere Tür benutzten. So kamen Spieler und Zuschauer nicht in Kontakt.

Im Vorfeld der Partie wurde Charly Jahn Inhaber des TT-Shops Jahn in Simmern und Sponsor der Tischtennisabteilung des TuS Dichtelbach eingeladen für die Übergabe der Trikots für die laufende Saison. Man tauschte gegenseitigen Dank für die Unterstützung aus und es folgte das obligatorische Übergabefoto.

Dann ging es auch schon los. Angeschlagen konnte Nico Ballbach zu Beginn seines ersten Einzels ein sehr gutes Aufschlagspiel aufziehen und so die ersten beiden Sätze gewinnen. Dann kam sein Gegenüber jedoch besser in die Partie und Nico verlor noch mit 2:3. Am Paralleltisch versuchte Arturo Pastoriza alles, jedoch war Greber an diesen Samstag extrem sicher aufgelegt und Arturo kam nicht über einen Satzgewinn hinaus. 0:2 zu Beginn oder auch Fehlstart! Tobias Weber und Dario Stenzhorn gingen quasi im Gleichschritt über fünf Sätze. Während Tobias in seinem Krimi im Entscheidungssatz mit 13:11 gewann, verlor Dario umso bitterer mit 12:14. Torsten konnte dann mit einem klaren 3:0 auf 2:4 verkürzen. Joel verlor leider ebenso klar in der letzten Partie der ersten Runde. Viel Zuversicht hatte Nico nicht mit in sein Einzel genommen, nachdem er Greber in der ersten Partie gegen Arturo gesehen hatte. Tatsächlich war er in den ersten beiden Sätzen auch chancenlos. Im dritten Satz fand Nico dann besser in die Partie und gewann diesen klar. Der vierte Satz gestaltete sich offen mit dem besseren Ende für den routinierten Greber. Arturo steigerte sich nach verlorenen ersten Satz in die Partie gegen Koch rein. Es folgten drei starke konsequente Sätze was in Summe ein 3:1 Erfolg bedeutete. Zwischenstand 3:6. Tobias zeigte dann eine ganz starke Leistung bei seinem 3:0 gegen Kaiser, der mit seinen strammen Topspins kein Land gegen unseren Noppenroutinier sah. Dario legte anschließend gut los und ging mit 2:0 in Führung. Es folgten zwei knappe Satzniederlagen und folglich kam es wie es kommen musste. Dario verlor auch sein viertes Fünf-Satz-Spiel in dieser Saison. Jetzt mussten im hinteren Paarkreuz noch zwei Punkte her, um etwas zählbares mitzunehmen. Auch Torsten musste über fünf Sätze gehen. Ebenfalls nach 2:0 Führung und leider auch mit gleichem Ausgang wie Dario. Die dritte verspielte 2:0 Führung an diesem Tag. Joel konnte anschließend noch Ergebniskosmetik betreiben auf 5:7 verkürzen. Letztlich zeigt die Satzstatistik von 25:25 Sätzen und sogar mehr gewonnene Bälle, dass am Samstagabend in der Römerhalle für den TuS deutlich mehr drin war. Ein Dank geht an die knapp 30 Zuschauer, die ordentlich Stimmung machten.

Weiter geht’s in zwei Wochen mit einem Doppelspieltag in Kottenheim und Mündersbach. Bis dahin steht Mentaltraining auf dem Plan.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Oktober 2020 um 12:43 Uhr  

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 6
Beiträge : 1419
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1711971