tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Informationen Spielgeschehen Saisonabbruch - Erste steigt ab - Aufstieg für die Dritte

Saisonabbruch - Erste steigt ab - Aufstieg für die Dritte

E-Mail Drucken PDF

Die Saison 2019/20 ist abgebrochen. Die Tabelle vom 13. März dient als Abschlusstabelle. Dies beschlossen der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz. Hier geht es zur offiziellen Nachricht des Verbands. Auch wenn in der aktuellen Situation unser Sport eine Nebensache ist, kristallisieren wir die Auswirkungen auf den TuS heraus.

1. Mannschaft: Das Flaggschiff des TuS steigt wieder in die 2. Rheinlandliga ab und das im „Worst Case“. 

Die Situation könnte nicht skurriler sein. Nachdem das Team sich gegen Ende 2019 als zweiter Absteiger herauskristallisiert hatte, konnte man gegen Torney/Engers am Hinrundenschluss sowie gegen Simmern in der Rückrunde zwei Überraschungssiege einfahren und sich zurück in den Kampf um den Relegationsplatz bringen, dabei sogar an Waldböckelheim vorbeiziehen auf den begehrten achten Platz. Alles lief auf einen Showdown im direkten Duell am letzten Spieltag der Saison, der übrigens am kommenden Samstag gewesen wäre, hinaus. Am letzten Spieltag vor der Aussetzung gewann Waldböckelheim dann beim punktlosen Schlusslicht Kirchen mit 9:7 und zog mit zwei Spielen mehr als unser TuS wieder vorbei. Für die erste Mannschaft stand am Samstag darauf ein Doppelspieltag an in Höhn (Rückrunde: 4:8 Punkte) und in Kirchen (Rückrunde: 0:14 Punkte). Somit waren drei der vier verbliebenen Gegner in der Rückrundentabelle auf den Plätzen sieben, neun und zehn. Am Morgen zuvor kam dann die Meldung der Aussetzung. Der TuS steigt jetzt ab mit 6:22 Punkten und -39 Spielen, während Waldböckelheim mit 8:24 Punkten und -40 Spielen in der 1. Rheinlandliga bleibt. Ist es fair unter diesen Umständen abzusteigen? Der Mannschaftssprecher des TuS Waldböckelheim wird in der Rhein-Zeitung zitiert: „Die Entscheidung ist total ungerecht. Die Dichtelbacher hätten es nicht verdient abzusteigen, sie haben gekämpft“. Abteilungsleiter Arturo Pastoriza äußert sich zu Frage, ob die Lösung denn fair sei, wie folgt: "Mit der Vereinsbrille auf: NEIN! Dass man es aber nicht allen Mannschaften recht machen konnte, war auch klar. Gerade für die erste Mannschaft ist es umso bitterer und enttäuschender, weil wir zwei Spiele weniger hatten als unser direkter Gegner auf dem Relegationsplatz und auch noch gegen den Tabellenletzten hätten spielen müssen. Betrachtet man auch die Leistungen unserer letzten Spiele, muss ich ganz klar feststellen, dass wir es geschafft hätten auf den Relegationsplatz zu steigen. Die Entscheidung ist nun final gefallen und es geht jetzt darum das Positive daraus zu ziehen. Ich sehe somit die Chance auf die erste Meisterschaft in der 2. Rheinlandliga in der Saison 2020/2021 und den direkten Wiederaufstieg in die 1. Rheinlandliga.“ Mannschaftskapitän Nico Ballbach stellt die Lösung in Frage: „Ich habe vier Szenarien gesehen, wovon dieses meiner Meinung nach das absolut unfairste ist. Wenn wir absteigen, weil die Hinrundentabelle als Abschlusstabelle herangezogen wird, kann ich damit leben. Aber die jetzt umgesetzte Lösung klang für mich nach einem schlechten Witz am 1. April!“

2. Mannschaft: Die zweite Herren schließt die Saison in der 2. Bezirksliga Rhein-Hunsrück auf dem dritten Platz mit 17:11 Punkten ab.

3. Mannschaft: Die „Dritte“ schließt auf dem zweiten Platz ab und ist damit aufstiegsberechtigt. Aufgrund von zwei Spielen weniger (22:4 Punkte) reicht es nicht zur Meisterschaft, da die Spvgg Oberkülztal/Alterkülz mit 24:6 Punkte zwei Pluspunkte mehr auf dem Konto hat. Auch wenn die Mannschaft um Kapitän Jörg Weber mit +62 im Gegensatz zu +45 das deutlich bessere Spielverhältnis hat. Hier bleibt der Umstand ohne Folgen. Dennoch ist man auch hier auf vergeblicher Suche nach der Fairness.

4. und 5. Mannschaft: Die beiden Mannschaften der 3. Kreisklasse beenden die Saison auf den Plätzen 5 und 8 und sind nicht von dem Abbruch benachteiligt.

1. Jugend: Die Jugendmannschaft des TuS beendet bei drei absolvierten Spiele (drei Spiele weniger als jeder andere Gegner) die Frühjahrsrunde mit 1:5 Punkten bei -7 Spielen auf dem neunten Platz. Hier besteht jedoch eventuell die Möglichkeit wieder in dieser Klasse zu melden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 02. April 2020 um 19:13 Uhr  

Aktuell

Spielbetrieb 2019/20 ist mit dem Stand vom 13. März beendet!

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk