tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 4. Herren Starkes 8:8 beim Tabellenzweiten

Starkes 8:8 beim Tabellenzweiten

E-Mail Drucken PDF

Nach zuletzt drei siegreich absolvierten Spielen trat unsere vierte Mannschaft selbstbewusst beim Tabellenzweiten TTV Pleizenhausen III an. Neben Karl-Heinz und Norbert musste auch Florian kurzfristig wegen Krankheit absagen. So konnte Friedel - eigentlich Stammspieler in der 3. Mannschaft, aber aufgrund seiner Knie-Operation noch im Aufbau befindlich - Spielpraxis sammeln. Außerdem half uns der Spitzenspieler der 5. Mannschaft, Pascal Cziomer (Foto), aus. Der Start verlief leider alles andere als verheißungsvoll. Alle Doppel gingen an die Gastgeber, wobei lediglich Friedel/Patrick im fünften Satz knapp (13:15) unterlagen. Sabine/Manni sowie Achim/Pascal unterlagen relativ deutlich in drei beziehungsweise vier Sätzen. Im vorderen Paarkreuz merkte man Friedel seine fehlende Spielpraxis und die noch vorhandenen Knieprobleme an. Er konnte lediglich einen Satz gewinnen und unterlag somit 1:3. Bei Achim lief es nach verschlafenem ersten Satz immer besser. Er konnte das Spiel noch drehen und siegte mit 3:2. In der Mitte konnten sowohl Patrick als auch Sabine lediglich einen Satz gewinnen und somit lagen wir bereits deutlich mit 1:6 hinten. Aufmunternde und kämpferische Worte von Vereinskameraden pushten uns noch einmal und so kamen wir durch zwei knappe Siege von Manni (besiegte zum ersten Mal in seiner Karriere seinen Angstgegner Klaus Paulus) und Pascal auf 3:6 heran.

Friedel hielt in seinem zweiten Einzel zwar gut mit, konnte aber keinen Satz für sich entscheiden und Pleizenhausen konnte die Führung auf 7:3 ausbauen. Achim hatte seinen Rhythmus gefunden und führte schnell 2:0, konnte aber im dritten Satz zwei Matchbälle nicht verwerten. Schließlich musste er noch in den fünften Satz gehen, konnte diesen aber deutlich für sich entscheiden. Auch Patrick bewies Nervenstärke, gewann den dritten Satz trotz 5:10-Rückstand und siegte noch in fünf Sätzen. Sabine verlor die ersten zwei Sätze deutlich, stellte sich dann aber besser auf ihren starken Gegner ein und drehte den Spieß noch in grandioser Manier um. Manni hätte an diesem Abend vermutlich jeden Gegner geschlagen. Schon vor Spielbeginn erkannte man ihm seine gute mentale Verfassung an. Durch seinen 3:0-Sieg glich er den Mannschaftskampf aus, wir waren also wieder da.

Nun musste Pascal es richten, der wie schon am Vorabend im Spiel seiner 5. Mannschaft erneut auf Klaus Paulus traf. An diesem Abend konnte er das Match aber bereits nach vier Sätzen für sich entscheiden und uns erstmals in Führung bringen. Ein Mannschaftspunkt war bereits gesichert. Im Schlussdoppel schien allerdings irgendwie die Luft raus zu sein. Sabine/Manni mussten die Überlegenheit der Gegner anerkennen und Pleizenhausen sicherte sich das 8:8.

Alles in allem ein eher glücklicher Punkt für uns, denn alle fünf Einzel, die in den fünften Satz gingen, konnten wir für uns entscheiden. Dabei muss natürlich erwähnt werden, dass sich das in der letzten Saison vom Abteilungsleiter angeordnete Mentaltraining mittlerweile auszahlt :-). Als Schwäche kann momentan unsere Doppel-Bilanz angeführt werden. An diesem Abend konnten wir keines (!) der vier Doppel für uns entscheiden. Nach dem Spiel fuhren wir mit unseren Fans zu Manni, der uns mit frisch gebackenen Eiern, Nußbrot, kühlen Bierchen, leckeren Likörchen (und so weiter) verwöhnte und den tollen Abend somit perfekt abrundete.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. März 2020 um 12:07 Uhr  

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 6
Beiträge : 1419
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1711956