tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 5. Herren Enges vereinsinternes Duell

Enges vereinsinternes Duell

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag fand das mit Spannung erwartete Spiel „Fünfte gegen Vierte“ statt. Beide Teams hatten Ausfälle zu verzeichnen. Bei der Fünften fehlte Hendrik Weishaar, bei der Vierten aus unterschiedlichen Gründen Patrick Starck, Karl-Heinz Grundke und Sabine Michels. Dafür konnte Florian Wittek sein Comeback nach mehr als zwei Jahren Pause geben. Herzlich willkommen zurück!

Die Doppel waren eigentlich ausgeglichen. Rico Hofmann/Florian Weinheimer führten sowohl im vierten als auch fünften Satz bereits deutlich (10:2 bzw. 8:3) gegen Lothar Breidenbach/Florian Wittek, konnten die Führungen jedoch nicht vollenden und mussten sich mit 10:12 im fünften Satz geschlagen geben. Auch Pascal Cziomer/Diana Nusbaum konnten den ersten Satz gegen Manfred Franz/Achim Michels gewinnen, die Sätze zwei bis vier gingen aber an die Vierte. Im dritten Doppel siegten Günther Holocher/Norbert Ballbach gegen Helga Wendling/Michael Spang mit 3:1 und bauten die Führung auf 3:0 aus.

Auch in den Einzeln sollte es zu vier engen Fünfsatzspielen kommen, bei denen Pascal C. sowohl gegen Florian W. als auch gegen Achim knapp unterlag. Diana N. unterlag trotz einer 2:1-Satzführung noch mit 13:15 im fünften Satz gegen Manni. Dieses hochklassige Spiel hatte keinen Verlierer verdient. Florian Weinheimer hingegen konnte einen 0:2-Satzrückstand gegen Günther noch drehen und für den umjubelten Ehrenpunkt der fünften Mannschaft sorgen. Im hinteren Paarkreuz hatte die fünfte Mannschaft an diesem Abend keine Chance. Sowohl Michael gegen Norbert als auch Helga gegen Lothar mussten mit 0:3 bzw. 1:3 die Waffen strecken. Das Spiel von Rico gegen Achim war ebenfalls nicht einseitig. Rico riskierte teilweise etwas zu viel und verlor schließlich in vier Sätzen.

Am Ende stand der 9:1-Sieg der Vierten gegen die Fünfte fest, der allerdings deutlich zu hoch ausgefallen ist. Die fünf Fünfsatzspiele sind der beste Beweis dafür. Im Anschluss verwöhnte die fünfte Mannschaft mit kulinarischen Köstlichkeiten sowie kühlen Getränken und sorgte für einen schönen Abend. Die fünfte Mannschaft geht erst am 28.02. (Heimspiel gegen Pleizenhausen IV) wieder an die Platte, während die Vierte bereits am 08.02. in der Römerhalle gegen Rheinböllen gefordert ist.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Februar 2020 um 11:49 Uhr  

Aktuell

Spielbetrieb 2019/20 ist mit dem Stand vom 13. März beendet!

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk