tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 1. Herren Spielverlauf trübt starkes Unentschieden

Spielverlauf trübt starkes Unentschieden

E-Mail Drucken PDF

In der Hinrunde trennten sich unser TuS und der TTF Sobernheim nach einen ansehnlichen Krimi mit 9:6 für den TuS in Sobernheim. Ein ähnlich spannendes Duell erwartete man auch an diesem Samstag in der Römerhalle gegen den Tabellenzweiten und man sollte nicht enttäuscht werden. Im Doppel konnten nur Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff als Sieger hervorgehen. Nico Ballbach/Tobias Weber, Jonas Heydt/Joel Mähringer verloren ihre Doppel mit 1:3. Arturo konnte in seinem ersten Einzel seine sechs Matchbälle nicht verwerten und musste sich schließlich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nico konnte gegen Hub mit riskantem Spiel mit 3:1 gewinnen. Torsten  gleichte dann gegen Rollstuhlfahrer Cetin bei einem 3:0 Sieg für den TuS aus. Parallel musste Tobias seinem Gegenüber Kronenberger schnell gratulieren. Bitter war der erste Satz, hier lage er mit 9:2 in Front und konnte es nicht über die Ziellinie retten. Joel (Foto) und Jonas zeigten jetzt ganz starke Spiele im hinteren Paarkreuz und gaben in ihrem ersten Einzel keinen Satz ab. Arturo agierte auch im zweiten Durchlauf eher unglücklich und verlor knapp mit 1:3 im Duell der Spitzenspieler gegen Hub. Nico knüpfte an die Leistung und Spielweise des ersten Einzel an und gewann so gegen Bartko klar mit 3:0. Torsten spielte eine starke Partie gegen Kronenberger. Verlor aber die Sätze 3 und 4 knapp in der Verlängerung und damit das Spiel mit 1:3. Apropos Kronenberger. Der ehemalige Jugendtrainer von Joel und Nico verlor in der gesamten Saison erst ein Einzel und dieses war in der Hinrunde gegen Jonas. Tobias war nicht in Topform an diesem Tag, aber kämpfte gegen Selcuk und gewann so denkbar knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz. Im hinteren Paarkreuz konnte Jonas, dem wie ausgewechselt spielendem Schäfer nichts entgegesetzen. Einzig im dritten Satz stand er kurz vor einem Satzgewinn. Joel zeigte auch gegen Glensk eine starke Partie und gewann mit 3:1. Danach flachsten Joel  und Nico ein bisschen rum: "Das hat sich im Einspielen schon angedeutet, da war heute einfach das Feeling am Start!". Somit ging man mit 8:7 ins Schlussdoppel. Der Tatsache nach, dass das gegnerische Doppel 1 eine zu Null Bilanz spielt, wusste man es wird ganz schwer. Arturo und Torsten kämpften sich aber nach 0:2 zurück und glichen aus. Im fünften Satz war dann aber nichts mehr zu holen.

Nach knapp vier Stunden endete dann die Partie mit einen fairen 8:8 und sehr vielen ansehnlichen Spielen. Danach trank man noch das ein oder andere Kaltgetränk zusammen und unterhielt sich in entspannter Atmosphäre. Ein Dank geht wieder an die zahlreichen Unterstützer in der Römerhalle. Weiter geht es nächste Woche in Simmern mit dem Derby.

Ein ausführlichen, sehr fair geschriebenen Bericht, findet man auf der Homepage der TTF Bad Sobernheim. http://www.ttf-bad-sobernheim.de/ttf/index.php/80-gerechte-und-faire-punkteteilung

Auch der TuS bedankt sich für das tolle Duell, das nächste Match wird mit Freude erwartet.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 08:56 Uhr  

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk