tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 1. Herren 1. Herren: Die ersten Punkte in Olewig - Wittlich entwischt

1. Herren: Die ersten Punkte in Olewig - Wittlich entwischt

E-Mail Drucken PDF

Für die erste Mannschaft stand direkt zu Rückrundenbeginn ein richtungsweisender Spieltag an. In Olewig und Wittlich galt es zu punkten. „Um oben mitspielen zu können, sollten es schon drei Punkte sein heute.“, so Nummer 1 Arturo Pastoriza auf dem Hinweg. Im von der VHS zur Verfügung gestellten Kleinbus ging es dann Richtung Trier und bereits auf der Hinfahrt resümierten die erfahrenen Rheinlandligaspieler des TuS: Weder in Olewig, noch Wittlich gab es in der TuS-Historie jemals Punkte. Auf einmal waren die angestrebten drei Punkte bereits vor den ersten Bällen in weite Ferne gerückt. Doch Mannschaftsführer Nico Ballbach kündigte bereits in der Begrüßung an: „Heute schreiben wir hier Geschichte.“

Rein in die Partie gegen den SV Trier-Olewig. Eigentlich lief zu Beginn alles nach Plan. Arturo und Torsten Musshoff gewannen klar mit 3:0 und Nico/Tobias Weber konnten sehr gut mit dem gegnerischen Spitzendoppel mithalten. Doch bei 2:1 Führung ging der vierte Satz knapp mit 9:11 an die Olewiger Mossal/Holzmüller. Auch im fünften Satz waren die beiden TuS-Akteure nah dran an der Überraschung, doch sie konnten zwei Matchbälle nicht nutzen und verloren letztlich mit 12:14. Am Paralleltische derweil ähnliches Bild, Jonas Heydt/Joel Mähringer lagen zwar mit 0:2 zurück, kämpften sich aber in den fünften Satz und zogen dort dann den Kürzeren. Bitter! Arturo zeigt in seinen Einzelpartien, dass er rechtzeitig aus dem Winterschlaf erwacht ist und startet mit einer 2:0 Bilanz in die Rückrunde (3:2,3:2). Nico hingegen konnte nicht an seine Leistungen der Vorrunde anknüpfen als er noch beide schlagen konnte und verlor mit 1:3, 2:3. In der Mitte gewann Torsten gegen den routinierten Bläsius, verlor aber gegen den treffsicheren Hostert im fünften Satz. Jonas spielte überragend und ging beide Male mit 3:0 vom Tisch. Stark! Tobi und Joel spielten es dann hinten souverän zu Ende. Tobi gewann mit 3:0, 3:1 und Joel mit 3:0.

So waren in Olewig die ersten Punkte eingefahren, daran wollte man in Wittlich anknüpfen. Zu Beginn gewinnt Doppel 1 mit 3:1, Doppel 2 verliert in gleicher Höhe. Jonas/Joel mussten sich dann in drei knappen Sätzen mit 0:3 geschlagen geben.  Arturo gewann auch hier klar mit 3:0. Nico musste sich gegen Ligaprimus Griebler da schon etwas mehr strecken und letztlich dann auch vergeblich. Beim Stand von 1:1 vergab er vier Satzbälle und verlor letztlich mit 1:3. Torsten und Jonas zeigten dann in der Mitte Nervenstärke bei knappen Fünf-Satz-Siegen. Tobi tat es ihnen gleich. Joel zeigte eine gute Leistung, doch musste sich letztlich der unangenehmen Noppe von Hartmann geschlagen geben. Im einem der Topduelle der Liga musste Arturo sich Griebler in einem ansehnlichen Spiel mit 1:3 geschlagen geben. Nico vervollständigte seinen rabenschwarzen Tag mit einer weiteren Niederlage (2:3). Im mittleren Paarkreuz lief es jetzt anders herum, sowohl Musch, als auch Jonas verloren hier knapp. Jetzt musste hinten was kommen, wenn man hier noch zumindest einen Punkt mitnehmen möchte. Doch Tobi konnte seine 2:0 Führung nicht ins Ziel retten und verlor letztlich mit 2:3.

So steht am Ende des Tages ein Sieg und eine Niederlage auf dem Rückrundenkonto. Für die Optimisten war es ein Punkt zu wenig, aber aufgrund der Tatsache, dass in diesen Hallen noch nie ein Punkte zum Konto beigesteuert wurde, waren die TuS-Männer zufrieden. Auch wenn mehr drin war.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Januar 2018 um 12:36 Uhr  

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1282
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1103467