tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Turnierberichte Verein Vereinsmeisterschaften ein Erfolg – Arturo Pastoriza gewinnt die Königsklasse

Vereinsmeisterschaften ein Erfolg – Arturo Pastoriza gewinnt die Königsklasse

E-Mail Drucken PDF

Nach 2012 gab es in diesem Jahr wieder einmal Vereinsmeisterschaften beim TuS.

Am Morgen begannen die Wettkämpfe mit der Schüler-, sowie der Hobbyklasse. In der Schülerklasse setzte sich Nico Schmitt ohne Satzverlust gegen die Konkurrenz durch. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Sebastian Stauer und Noel Kassubek.

In der Hobbyklasse starteten 8 Teilnehmer. Hauptsächlich Fußballer des TuS Dichtelbach. Im Finale setzte sich Jan „Kralle“ Classen gegen Rico „Motzi“ Hofmann im fünften Satz durch. Das Spiel um Platz 3 gewann Florian „Mr Dunking Donut“ Weinheimer gegen Philipp „The Power“ Weishaar. Wie die Spitznamen schon erahnen lassen, stand hier der Spaß im Vordergrund.

In der Aktivenklasse traten 19 Spieler an. In vier Gruppen wurden die acht Viertelfinalteilnehmer ermittelt. Als Gruppensieger setzten sich Nico Ballbach (A), Joel Mähringer (B), Arturo Pastoriza (C) und Torsten Musshoff (D) durch. Als Gruppenzweite qualifizierten sich Timo Küpper (A), Robin Fehmel (B), Sascha Krämer (C) und Jonas Heydt (D).

Vor der K.O. Phase folgten dann die Doppelwettkämpfe. Hier wurde in der Reihenfolge des QTTR-Wertes der unteren Hälfte ein Spieler der oberen Hälfte zugelost. Im Halbfinale setzten sich Torsten Musshoff/Lars Krämer gegen Jonas Heydt/Wolfgang Koppitz (3:1), sowie Arturo Pastoriza/Marco Schäfer gegen Nico Ballbach/Sascha Krämer (3:2) durch. Den dritten Platz sicherten sich Nico und Sascha (3:0). Im Finale gewannen Arturo und Marco mit 3:1 gegen Torsten/Lars.

Im Viertelfinale der Einzelkonkurrenz setzte sich Nico gegen Jonas durch (3:2). Joel war gegen Sascha mit 3:1 erfolgreich. Arturo gewann mit 3:0 gegen Robin und Torsten besiegte Timo. Im Halbfinale stand Joel dann Torsten gegenüber. Torsten gewann in drei Sätzen. Das zweite Halbfinale bestritt dann das vordere Paarkreuz der ersten Mannschaft Nico und Arturo. Nico führte lange im Spiel (1:0,2:1), doch Arturo hatte am Ende die bessere Antwort parat und siegte im fünften Satz. Im Finale standen sich dann Torsten „Musch“ und Arturo gegenüber. Arturo ging schnell mit 2:0 in Front. Torsten kämpfte sich heran und stand kurz vor der Erzwingung des Entscheidungssatzes. Aber Arturo (Foto) gewann den vierten Satz knapp und darf sich nun Vereinsmeister nennen.

Eine Konkurrenz in der trotz der Vorgaben die großen Überraschungen ausblieben. Ab dem Halbfinale war es ein mannschaftinternes Duell der „Ersten“. Doch gerade in der Gruppenphase hatten die Favoriten sehr mit den Vorgaben des Gegenüber zu kämpfen.

Die Vereinsmeisterschaften 2018 waren für die Abteilung ein Erfolg. Einzig bei den Schülern hätte man sich eine stärkere Beteiligung gewünscht.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Januar 2018 um 12:31 Uhr  

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 5
Beiträge : 1303
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1150693