tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

4. Herren: Bilanz auf 10:0 ausgebaut

Am Samstag empfing die vierte Mannschaft den Tabellenvorletzten vom TTC Roth III. Für die verhinderten Norbert Ballbach und Sabine Michels , sprangen Christian Alt und Pascal Mähringer ein. Günther Holocher/Manfred Franz verloren ihr Doppel. Die anderen Doppel gingen an den TuS. Jörg Weber konnte vorne beide Spiele mit 3:0 gewinnen. Sascha Krämer gewann ein Einzel aus zwei Spielen. Pascal konnte nicht gewinnen, ansonsten gingen die restlichen Spiele an den TuS.

 

Offizielle Übergabe des Trikotssatzes - Dank für Sponsoring

Im Rahmen des Derbys lud die Tischtennisabteilung die beiden Sponsoren Knauf und TT-Shop Jahn nach Simmern ein, um dort eine offizielle Übergabe durchzuführen und einen Dank auszusprechen. Vor Ort waren Knauf-Geschäftsführer Manfred Grundke, sowie Karl-Ludwig Jahn für den TT-Shop Jahn. Außerdem noch Vorstandsvorsitzende Heike Stauer, Abteilungsleiter Berthold Cziomer und die Spieler der ersten Mannschaft. Zunächst richteten Abteilungsleiter und Vorstandsvorsitzende ein paar dankende Worte an die Sponsoren. Dann begründeten Grundke und Jahn ihre Unterstützung an den TuS.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung und hoffen mit den Trikots, Equipment etc. maximale Erfolge feiern zu können.

 

1. Herren: Zwei knappe Niederlagen - TuS zeigt, dass er mit Topteams mithalten kann

Groß angekündigt war dieser Spieltag in den sozialen Medien des TuS. Die TTSG Wittlich und der TuS Waldböckelheim waren in Dichtelbach zu Gast. Bereits zum ersten Spiel gegen Wittlich merkte man, dass dieser Spieltag ein besonderer ist. Vor der Partie waren bereits zahlreiche Zuschauer erschienen, was die Spieler natürlich motivierte. Rein in die Partie.

Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff konnten ihr Doppel mit 3:1 gewinnen, während Nico Ballbach/Tobias Weber komplett chancenlos gegen das gegnerische Spitzendoppel Griebler/Peters waren. Jonas Heydt und Joel Mähringer mussten sich erst mit 9:11 in Entscheidungssatz geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz tat sich Arturo zunächst schwer gegen Peters, konnte aber im vierten Satz zwei Matchbälle abwehren und noch gewinnen. Nico war gegen den bis dahin ungeschlagenen Griebler eine 8:1 Führung im ersten Satz nicht ins Ziel retten, verlor diesen Satz und blieb anschließend ohne Chance.  Zu allem Überfluss zerstörte er beim Ärger über den ersten Satz mit einem Tritt noch seinen Schuh und lädierte sein Zehgelenk.

Weiterlesen...
 

3. Herren: Rückschlag nach Pokalerfolg

Die „Dritte“ wollte nach dem Pokalerfolg am Donnerstag gegen Leideneck Samstags in Niederburg gegen die erste Reserve der TTG Niederburg/Biebernheim nachlegen.

Im Doppel musste der TuS unglücklicherweise zwei Niederlagen einstecken. Friedel Eich/Marco Schäfer konnten ihr Doppel mit 3:1 gewinnen. Im vorderen Paarkreuz konnten sowohl Wolfgang Kräll, wie auch Lars Krämer gegen den gegnerischen Spitzenspieler gewinnen, aber gegen Brett 2 nicht. Im mittleren Paarkreuz konnten Friedel und Marco keinen Satz für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz musste sich Karl-Heinz Grundke mit 3:0 geschlagen geben, während Patrick Starck mit 3:0 gewann.  Am Ende stand jedoch eine 4:9 Niederlage. Die Mannschaft hat jetzt eine Woche Pause, bevor es in der Römerhalle weiter geht.

 

1.Herren: Turbulentes Wochenende endet mit drei Punkten - Historisches Derby

Am Sonntag stand für die erste Mannschaft das Derby in Simmern statt. Ein weiteres richtungsweisendes Spiel. Bei einem Sieg hält man Anschluss an die oberen Plätze, bei einer Niederlage steht man im Mittelfeld der Tabelle.

Die Vorfreude auf die Partie aus beiden Läger war groß, wie man bereits bei der Begrüßung merkte. Es ging auch direkt spannend los. Unser Doppel 1 Arturo Pastoriza/Torsten Mushoff gewann knapp in fünf Sätzen, während sich Nico Ballbach/Tobias Weber in vier Sätzen geschlagen geben mussten. Das Doppel 3 war dann aus TuS Sicht eine bittere Pille. Nach fünf engen Sätzen ging des letzte mit 13:15 nach Simmern. Anschließend konnte Nico nach zwei abgewehrten Matchbällen für den TuS wieder ausgleichen. Arturo zeigte ebenfalls eine tolle Leistung und kämpfte sich über fünf Sätze gegen Baustert zum Sieg. Jonas spielte dann im Duell der Youngsters gegen Justin Seckler groß auf. Doch der Favorit Seckler setzte sich nach einem von Taktik geprägten fünften Satz mit 11:9 im Entscheidungssatz durch. So stand es nach zwei gespielten Stunden 3:3! Allen in der Halle war klar, hier wird es einen langen Sonntagnachmittag geben. Torsten verlor dann alle drei Sätze gegen Mayer knapp. Joel und Tobi brachten TuS mit zwei ungefährdeten 3:0 Siegen gegen die Ex-Dichtelbacher Perez Rua und Baierle in Führung. Aber dann kam der kleine Rückschlag. Sowohl Arturo, als auch Nico konnten ihr zweites Einzel nicht gewinnen. Der vorzeitige Knackpunkt? Nein! Torsten und Jonas brachten die Mannschaft in zwei umkämpften Matches wieder in Führung. Tobi hatte keine Chance gegen Perez Rua (0:3) und Joel sicherte den Punkt für den TuS gegen Baierle. Ganz starker Sonntag von ihm. Jetzt stand das Schlussdoppel an. Doch es hat nicht sollen sein. Der VfR gewinnt das Schlussdoppel und das Spiel endet mit 8:8.

Das Ende eines Tischtennisspiels, in dem alles vorhanden war. Nach viereinhalb Stunden gratulierte man sich dann gegenseitig für ein atemberaubendes Spiel. Die Mannschaft kann sich jetzt von diesem Spiel erholen. Am 25.11. geht es weiter, dann wieder in der Römerhalle.

Bereits einen Tag zuvor, gab es ein ähnlich außergewöhnliches Spiel in Rüdesheim gegen den VfL Kreuznach/Rüdesheim. Nach 65 Minuten war der überraschende Spielstand 9:0 für unseren TuS auf der Ergebnistafel. Der VfL musste auf das vordere Paarkreuz verzichten. Zehmer war gar nicht mit von der Partie, Haus musste aufgeben. Gute Besserung an dieser Stelle. Fünf Sätze gingen verloren. Jonas/Joel gewannen mit 3:1. Arturo gegen Dreyse ebenfalls in vier Sätzen, wie auch Jonas gegen Fey. Joel ging gegen Döring über die volle Distanz. Alle anderen Spiele endeten mit 3:0.

 

4. Mannschaft: 9:0 in knapp 90 Minuten

Die vierte Mannschaft begrüßte am Samstagabend den TTV Pleizenhausen V in der Römerhalle. Es sollte ein kurzer Abend werden. Nach den Doppel stand es bereits 3:0. Jörg Weber/Norbert Ballbach, Sascha Krämer/Günther Holocher, wie auch Sabine Michels/Manfred Franz gewannen die drei Doppel. Auch alle Einzel sollten an den TuS gehen. Außer Sascha gab kein Spieler einen Satz ab. Aber auch Sascha gewann souverän mit 3:1. So stand es nach nur eineinhalb Stunden 9:0 und die Mannschaft konnte gespannt dem Spielgeschehen an den Nachbartischen zusehen.

 

2. Herren: Klarer Sieg gegen Boppard

Mit einem Blick auf dem Spielbericht war jedem in der Römerhalle klar, dass gegen dieses Bopparder Sextett ein Sieg her musste. Vier Ersatzspieler hatten die Mannschaft aus der Rheinstadt dabei. Nach dem Doppel stand es auch direkt 3:0 für den TuS.  Im Einzel musste einzig Robin Fehmel seine erste Niederlage in dieser Saison einstecken. Altmeister und Kapitän Berti Cziomer musste über die volle Distanz gehen konnte aber doch noch gewinnen. Die restlichen Einzel gingen alle relativ klar an den TuS.
So konnte nach dem Spiel bei Speis und Trank ein 9:1 Erfolg gefeiert werden. Langsam reiht sich die zweite Mannschaft dort ein, wo man sie vor der Saison erwartet hatte. Und zwar im Mittelfeld.

 


Seite 13 von 17

Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1278
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1102641