tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 1. Herren Fehlstart in der 2. Rheinlandliga

Fehlstart in der 2. Rheinlandliga

E-Mail Drucken PDF

Fehlstart für die erste Mannschaft in die zweite Rheinlandliga. Es sollte die erfolgreiche Generalprobe für das so prestigeträchtige Hunsrückderby in zwei Wochen sein. Doch es kam anders. Bereits die Doppel verliefen nicht sehr glücklich für den TuS. Zwar zeigten alle drei Doppel eine spielerisch sehr ansprechende Leistung, doch einzig Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff gewannen klar mit 3:0. Nico Ballbach/Tobias Weber kämpften sich nach 0:2 Rückstand zwar nochmal stark gegen das Spitzendoppel der Gegner zurück, verloren aber denkbar knapp mit 10:12 im fünften Satz. Auch Jonas Heydt/Joel Mähringer spielten solide. In einem spannenden vierten Satz musste sie dann aber bei 16:18 dem Gegner gratulieren und verloren mit 1:3.

Im vorderen Paarkreuz sahen sich Arturo und Nico einem formstarken Paarkreuz gegenüber. Während Arturo noch kämpferisch Holzmüller im fünften Satz besiegen konnte, verspielte Nico gegen Mossal in jedem Satz Führungen und verlor mit 0:3. In der zweiten Runde verlor auch Arturo in drei knappen Sätzen gegen den starken Mossal. Nico haderte in seinem zweiten Spiel vor allem mit den Bällen und dem eigenem Selbstvertrauen. Nach erneut zwei verspielten hohen Führungen war schließlich die Luft raus und es stand erneut ein 0:3 aus seiner Sicht. Hier gibt es noch deutliches Steigerungspotential. Torsten zeigte dann, dass er sich bereits in bestechender Form befindet und gewann seine Spiele sehr ansehnlich und souverän. Wenn er diese Form halten kann, ist er in der Mitte wohl kaum zu stoppen. Tobias blieb hingegen in zwei Spielen blass und gewann einzig gegen Bläsius einen Satz. So kam es auf das hintere Paarkreuz an. Jonas (Foto), der aufgrund der Punktzahl mit Tobias tauschen musste gewann beide Spiele mit sehr überlegtem Spiel mit 3:0. Er kann mit seiner Form sehr zufrieden sein. Auch Joel zeigte sich in seinem ersten Einzel sehr gut aufgelegt und gewann gegen den scheinbar stärkeren Gegner Heinemann in drei knappen Sätzen mit 3:0. Im zweiten Spiel riss bei ihm der Faden aber komplett ab und er konnte die Leistung nicht hoch halten. So verlor er mit 1:3. Jetzt kam es auf das Schlussdoppel an. Arturo und Torsten begannen gut und gewannen den ersten Satz noch mit 11:7. Danach aber wurden die Gegner immer stärker und letztlich stand ein 1:3 auf der Zähltafel. So ergab sich ein bitteres 7:9. Jetzt heißt es zwei Wochen trainieren, bevor dann der VfR Simmern II in der Römerhalle zu Gast ist.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. September 2018 um 09:24 Uhr  

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1282
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 1103464