tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 1. Herren "Erste" setzt sich in den Top 3 fest

"Erste" setzt sich in den Top 3 fest

E-Mail Drucken PDF

Am Samstagmittag durfte die erste Mannschaft nach vier Wochen Pause auch mal wieder ran. Hier sollte der dritte Platz gegen die neuformierte TTG Gelb Rot Tier Zewen II gefestigt werden. Die „ Erste“ ist derzeit optimal und optimistisch aufgelegt, so scherzte Arturo Pastoriza vor dem Spiel in Wissen der Simmerner Niederlage beim Tabellenschlusslicht Kreuznach/Rüdesheim vor dem Spiel: „Vielleicht müssen wir dann ja doch noch zur Relegation.“ Wäre mal was Neues für die Mannschaft um den Aufstieg in die 1. Rheinlandliga zu spielen. Aber genug geträumt. Von Anfang an lief es hier optimal für den TuS. Arturo gemeinsam mit Torsten Musshoff souverän mit 3:1 gegen Doppel 2. Nico Ballbach/Tobias Weber konnten dann mit Ansage gegen das gegnerische Spitzendoppel nachlegen. Nico hierzu bereits unter der Woche: „ Frustrierend unsere Doppelbilanz. Ich denke Tobi und Ich können jedes Doppel schlagen, dies gilt es auch mal zu zeigen.“ Ein ebenso große Überraschung zeigte dann unser Doppel 3, als es mit dreimaligen 4:11 von der Platte ging. Keine gute Vorstellung des jungen Doppel 3 (Jonas Heydt/Joel Mähringer). Arturo und Nico taten sich auch in den Einzel schwer. Sie zeigten sich beide nicht optimal aufgelegt in ihrer ersten Partie. Während Arturo aufgrund taktisch cleverer Spielweise aber noch 3:1 gewinnen konnte, machte Nico zwar einen 0:2 Rückstand wett, hatte dann aber nicht die richtigen Spielzüge im fünften Satz parat und musste sich dem Altmeister Fusenig geschlagen geben. Jonas und „Musch“ machten es dann im mittleren Paarkreuz bedeutend besser und konnten zwei ungefährdete Siege einfahren. Dann aber kam eine  Überraschung, das durchaus konstante hintere Paarkreuzt musste sich jeweils mit 1:3 geschlagen geben. Tobi und Joel kamen mit den gegnerischen Vater-Sohn Paarkreuz Fischer nicht richtig zurecht. Jetzt standen im vorderen Paarkreuz zwei Schlüsselspiele an. Auch Arturo konnte Fusenig nicht sein druckvolles Spiel aufzwingen, doch zeigte sich kampfstark und gewann überlegt den Entscheidungssatz. Nico auch ähnlich wie Arturo im ersten Spiel verblüfft von der Spielweise Wenz’s ohne Zugriff auf das Spiel. Doch durch unkonventionelle Topspins und generell eher „komische“ Ballwechsel konnte Nico das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Torsten kämpfte anschließend beachtlich und münzte einen 0:2 Rückstand zu einem 3:2 um. Ganz wichtig! Einen Punkt brauchte der TuS jetzt noch. Doch Jonas war es nicht vergönnt. Sein Gegenüber Mertl hatte wenig Probleme mit dem Spiel von Jonas und konnte die Partie offen gestalten, so musste sich Jonas mit 1:3 geschlagen geben, bevor dann Tobi mit einen relativ ungefährdeten 3:1 Sieg den Sack zu machen konnte. So setzt sich der TuS mit einem 9:5 Sieg oben fest. Dichtelbach steht jetzt an drei hinter Waldböckelheim und Wittlich. Bis zu Platze vier sind es einige Punkt. Hier kann man gespannt sein, wie sich die Lage entwickelt bis zur Winterpause. Die „Erste“ muss in zwei Wochen im letzten Spiel des Jahres gegen Gerolstein wieder ran.

 

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1242
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 998425